Kredit für Selbständige – das ist einer der Probleme, mit denen Selbständige oft zu kämpfen haben. Selbständig zu sein, bedeutet für viele Existenzgründer nicht zu weisungsgebunden zu arbeiten und keine Rechenschaft ablegen zu müssen. Es bedeutet mit eigenem Geld auf eigene Rechnung zu wirtschaften und selbst die Verantwortung für sein tun und handeln zu tragen.

Es bedeutet aber auch mit Probleme zu kämpfen, mit denen sich viele Existenzgründer die z.B. aus einem festen Angestelltenverhältnis heraus kommen, noch nie auseinandergesetzt haben.

In großen Firmen kümmern sich hauseigene Steuerberater um die steuerlichen Belange und hauseigene Juristen um die Rechtsprobleme, die in jedem Unternehmen irgendwann einmal anfallen. Vertriebsmitarbeiter kümmern sich um den Verkauf und Marketingspezialisten um den Unternehmensauftritt. Andere Mitarbeiter um die Buchhaltung, Controlling, Finanzierung etc. Die Liste lässt sich beliebig fortsetzen.

Natürlich ist bei einem Selbständigen der Aufwand für die einzelnen Bereich nicht so arbeitsintensiv wie in einem großen Unternehmen, aber letztendlich muss er alle Segmente abdecken.

Kredit für Selbständige

Mitunter ist das größte Problem die Unternehmensfinanzierung, die schon mit der Existenzgründung beginnt, aber sich dann durch die gesamte Betriebsphase durchzieht. Der Angestellte ist es gewohnt, bei seiner Hausbank relativ leicht einen Kredit zu bekommen – er kann einen unbefristeten Arbeitsvertrag vorlegen und damit regelmäßige Einkünfte beweisen. Wenn er keinen Eintrag bei der Kredit ohne Schufa hat, lässt sich das bei kleineren Krediten oft in ganz kurzer Zeit abwickeln.

Hat der gleiche Angestellte nun seinen Anstellungsvertrag gekündigt und möchte sich selbständig machen, beginnen die Probleme. Es kann bei der gleichen Bank, die ihm vorher großzügig den Kreditwunsch erfüllt hätte, kein regelmäßiges Einkommen mehr nachweisen und steht nun vor einem Problem.

Dieses Problem beginnt mit der Finanzierung der Selbständigkeit, zieht sich jedoch durch die gesamte Betriebsphase. Der Selbständige kann im Gegensatz zum Angestellten nur immer vermuten, wie viel Einkommen er in einigen Monaten oder Jahren erzielen wird. Und etliche Kredite laufen über sehr viele Jahre. Ist der Gründer oder Selbständige nicht zur Eigenkapitalfinanzierung in der Lage, sondern muss sich einer Kreditfinanzierung bedienen, sollte er sich rechtzeitig nach geeigneten Alternativen umsehen.

Kredit für Selbständige – Kredit von Privat

Nun gibt es bekanntlich für jedes Problem auch eine Lösung. Die normalen klassischen Kreditinstitute sind an das Kreditwesengesetz, aber auch an Basel II und Basel III gebunden, Regularien die Banken indirekt verpflichten die Bonität des Kreditnehmers genau unter die Lupe zu nehmen. Selbst wenn die Geschäftsidee des Selbständigen noch so blendend ist, erschweren Regelungen dessen Finanzierung.

Anders verhält sich die Situation, wenn der Selbständige sich Alternativen sucht, die im Bereich Kredit von Privat oder von Spezialanbietern liegen, die mit Banken zusammenarbeiten, die das Thema Kredit für Selbstständige mit der notwendigen Erfahrung bearbeiten und risikoorientierter sehen.